Köpping drängt auf mehr Impfstoff für Sachsen Der Landtag debattiert über die Corona-Beschränkungen in Sachsen. März 2020 als Pandemie eingestuft. Sachsen bleibt damit wie seit Wochen schon Negativ-Spitzenreiter. Sachsen erhält wegen seiner drastischen Corona-Infektionszahlen Hilfe aus anderen Bundesländern. Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) verwies auf die drastisch gestiegenen Infektionszahlen in Sachsen. 08.01.2021 11:26 Uhr In Sachsen lag die sogenannte 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei 269,8. dpa 1 § 1 geändert durch Verordnung vom 10. Warum wurde Sachsen in der zweiten Welle so stark getroffen? Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) will heute in Dresden die neue Corona-Schutzverordnung für den Freistaat vorstellen. Sachsen hinkt bei Corona-Impfquote hinterher Sozialministerin Köpping ärgert das schlechte Ranking im Impfquoten-Monitoring. Auch im Landtag ist der Kampf gegen das Virus Dauerthema. Februar 2020 gibt es keinen bestätigten Fall im Freistaat Sachsen. Februar und geht damit über die Festlegungen der Bund-Länder-Schalte hinaus. Nachdem die neue Corona-Variante erstmals in Sachsen aufgetaucht war, fordert die Gesundheitsministerin der Landes nun mehr Impfstoff, um die ältere Bevölkerung zu schützen. Es handele sich um einen Reiserückkehrer aus Großbritannien. Trotz des erneuten harten Lockdowns steigt die Zahl der Corona-Infektionen in Sachsen weiter deutlich an. Für Ministerpräsident Kretschmer sind die unterschiedlichen Vorgehensweisen im Kampf gegen die Pandemie unverständlich. Größere Änderungen im Vergleich zur bisherigen Praxis gibt es nicht. Gesundheitsministerin Petra Köpping, der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS), Dr. med. Mit Stand 28. In Sachsen lag die sogenannte 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei 269,8. Bundesweit lag der wichtige Corona-Kennwert nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 122. Sachsen ist derzeit so stark wie kein anderes Bundesland vom Coronavirus betroffen. Lesen Sie hier … Gesundheitsministerium meldet 123 weitere Corona-Todesfälle 18.01.2021 . Sachsen ist seit Wochen der bundesweit größte Hotspot der Corona- Pandemie. «Die Kapazitäten sind da.» Der Wert gibt an, wie viele Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen verzeichnet worden sind. Petra Köpping gilt als eine Politikerin, der auch unzufriedene Bürger vertrauen. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie : Sachsen will Quarantäne-Verweigerer in Einrichtung unterbringen. Klaus Heckemann und der Vorsitzende des Vorstandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Landesverband Sachsen, Rüdiger Unger, besuchten zum sachsenweiten Start die Einrichtung in Riesa in der Sachsen-Arena. Gesundheitsministerin Petra Köpping hat sich heute gemeinsam mit dem Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze, dem Mitglied des Vorstandes des DRK-Landesverbandes Sachsen, Dr. Nicole Porzig, und dem Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen, Dr. med. Gesundheitsministerin Petra Köpping (hier bei … A. Allgemeiner Teil. Sachsen hilft Eltern durch die Corona-Krise: Aufgrund von Schul- und Kitaschließungen müssen sich Eltern kurzfristig ab Mitte März 2020 auf die neue Situation umstellen. Angesichts steigender Corona-Zahlen müssen sich die Sachsen auf mehr Beschränkungen einstellen. Gesundheitsministerin Petra Köpping informiert gemeinsam mit Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller zum Stand der Corona-Impfungen in Sachsen. Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung. Nun hat auch noch die Virus-Mutation aus Großbritannien das Land erreicht. Corona-News am Dienstag Sachsen verschärft Regeln bei Einreise aus Risikogebieten Wegen der hohen Sieben-Tage-Inzidenzwerte müssen Reisende nach Sachsen … Begründung. Petra Köpping. Die Kliniken kommen an ihre Grenzen. Dezember mit den Corona-Schutzimpfungen in drei Pflegeheimen in Radeberg, im Zwickauer Land und im … Das mache sie sehr besorgt. Sachsen hat eine Testpflicht für Pendler aus Tschechien eingeführt – und kritisiert die Corona-Politik im Nachbarland. Klaus Heckemann, über die Abläufe in einem Impfzentrum informiert. Aktuelle Nachrichten aus Sachsen. Dresden (dpa/sn) - Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) hält weitere Corona-Lockerungen "in einem vernünftigen Maße" für möglich. Sachsen hat wie erwartet seine Corona- Schutzverordnung angepasst. Laut Gesundheitsministerin Köpping beginnt Sachsen am 27. Sachen- Wir haben alle wichtigen Fragen zum Thema "Sachsen impft gegen Corona" für Sie in einem Spezial zusammengefasst. Nicht alle finden alternative Betreuungsmöglichkeiten – Verdienstausfälle sind die Folge. Köpping informierte außerdem darüber, dass die neue britische Mutation des Coronavirus erstmals in Sachsen nachgewiesen worden sei. Zur Eindämmung der Corona-Pandemie will der Freistaat zudem weiter auf Corona-Schnelltests in Hotspots setzen. Nun ist sie in dem besonders stark von Corona betroffenen Sachsen entdeckt worden. November 2020 (SächsGVBl. Gleichzeitig wollen wir das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben soweit irgend möglich aufrechterhalten. Dresden – Wenn der Inzidenzwert seit fünf Tagen in Folge unter 100 liegt, können Landkreise in Sachsen Corona-Maßnahmen lockern. Nun tritt Sachsens Gesundheitsministerin entschieden für Corona-Lockerungen ein. Die Verbreitung des Virus im Freistaat muss verhindert werden. Sachsen beschließt neue Corona-Regeln von DieSachsen News 08.01.2021 1 Minute Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) spricht bei einer Landtagssitzung. Staatsministerin Petra Köpping: »Alle können mithelfen, die Ausbreitung der Tierseuche in Sachsen zu verhindern.« In Sachsen gibt es die ersten Fälle der Afrikanischen Schweinepest. Eine schnelle Besserung ist aber nicht in Sicht. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie setzt Sachsen auf einen Lockdown bis zum 7. Bereits in der vergangenen Woche hatte sich das Kabinett auf strengere Corona-Regeln verständigt. Gesundheitsministerin Petra Köpping informiert über die aktuellen Entwicklungen beim Corona-Virus in Sachsen. Rund 1,5 Millionen Tests seien bestellt, so Köpping. Die Weltgesundheitsorganisation hat die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 und der dadurch hervorgerufenen Erkrankung COVID-19 am 11. Sachsen erhält wegen seiner drastischen Corona-Infektionszahlen Hilfe aus anderen Bundesländern. Köpping: Corona-Impfstoff in Sachsen reicht bis nächsten Montag 26.01.2021 . # CoronaSN Minister of Health Petra Köpping informs, together with Minister of the Interior, Prof. Dr. Roland Wöller on the status of corona … In Sachsen lag die sogenannte 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei 269,8. Statement von Gesundheitsministerin Petra Köpping zum ersten Todesfall nach Corona-Infektion in Sachsen 20.03.2020, 17:36 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell) In Sachsen gibt es einen ersten Todesfall nach einer Infektion mit dem Coronavirus. "Da sind zu viele, die immer noch nichts begriffen haben", sagt die Gesundheitsministerin Petra Köpping. Das erklärte Gesundheitsministerin Petra Köpping … ... die aus dem Ausland in den Freistaat Sachsen einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet im Sinne des Absatzes 4 aufgehalten haben, ... Petra Köpping. Sozialministerin Petra Köpping spricht auch über Lockerungen. Gesundheitsministerin Petra Köpping: »Ich beobachte die Entwicklung mit Sorge und bitte alle Bürgerinnen und Bürger vorsichtig zu sein. Der Wert gibt an, wie viele Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen verzeichnet worden sind. Die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus verdoppelt sich derzeit wöchentlich.