Gymnasiallehrer: Studium und Gehalt. 4.003 Euro (Frauen) im Monat. Besoldung/Entgelt von wissenschaftlichen Lehrer/innen. Als lediger Lehrer ohne Kinder beträgt in Rheinland-Pfalz Dein erster Lehrer-Lohn 3658,72 Euro brutto im Monat. Das sind monatlich 3.749,29 € brutto oder – laut Gehaltsrechner – 2.380,61 € netto. An einem Gymnasium steigst Du mit einem höheren Lehrer-Gehalt ein. Die Lehrerausbildung erfolgt jedoch für alle Schulmodelle auf ähnliche Weise. Das Gymnasiallehrer Gehalt beträgt in Deutschland Ø 4.235 Euro (Männer) bzw. 4.000 Euro Brutto-Gehalt. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt für Lehrer beträgt ungefähr € 2.200 brutto pro Monat. Die angehenden Gymnasiallehrer müssen danach noch zwingend ein sogenanntes Referendariat absolvieren. Sekundarstufe 1 und 2, mit erfolgreich absolviertem zweiten Staatsexamen nach dem Referendariat richtet sich nach den jeweiligen Landestarifen und liegt in der Besoldungsgruppe A 13. Die Besoldung liegt in der Stufe 3 bei ca. 2.800 Euro und in der Stufe 12 bei ca. Innerhalb deiner Besoldungsgruppe gibt es noch sogenannte Besoldungsstufen, du kannst also schon zu Anfang deiner Karriere dein Lehrer Gehalt in 20 Jahren mithilfe einer Tabelle erfahren. - Gymnasium & Gesamtschule (Sekundarstufe II)- Berufsschule- Sonderschule. Die aktuellsten Daten dazu stammen aus den Personalberichten des Bundes aus dem Jahr 2019.. Demzufolge lässt sich die Frage so beantworten: Ein Lehrer verdient pro Jahr 52.490 € brutto (im Mittel). Die Bandbreite reicht von Grund- und Hauptschule über Real- und Berufsschule bis Gymnasium und Sonderpädagogik. Als Gymnasiallehrer verdient man zwischen einem Minimum von 3.512 € brutto pro Monat und einem Maximum von über 5.170 € brutto pro Monat. Im Schnitt dauert ein Lehramtsstudium mindestens fünf Jahre lang. Zum Vergleich: In Nordrhein-Westfalen sind es 4128,96 Euro brutto im Monat und in Berlin 5177,75 Euro brutto im Monat. Mehr Infos zum Gehalt, Studium und Beruf hier. Das Urlaubsgeld im Juni liegt bei zusätzlich 2.958,17 € und die Weihnachtsremuneration bei 2.920,97 €. In der Besoldungsgruppe A 13 sind rund 330.000 Beamte eingruppiert. Lehrer-Gehalt in Deutschland: Bundesländer-Vergleich 2020. Hierfür gibt es auch schon ein erstes Gehalt, was jedoch noch deutlich unter dem späteren Einkommen liegt. Ein krisensicherer Arbeitsplatz, gutes Gehalt, der Umgang mit Jugendlichen, Vereinbarkeit von Karriere und Familie: Es gibt viele Gründe, Lehrer zu werden - und viele Möglichkeiten, den Beruf auszuüben. Informationen zu den Verdienstmöglichkeiten finden Sie bei den FAQ zum Direkteinstieg.. Weitergehende Informationen stellt das Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg zur Verfügung.. Für weitere Fragen stehen Ihnen die zuständigen Referentinnen und Referenten der Regierungspräsidien zur Verfügung. Aktuelle Besoldungstabellen zur Frage, wie viel Lehrer verdienen. Mit 4-9 Jahren Erfahrung steigt der Bruttolohn für Lehrer bis zu etwa € 3.600, während ein Lehrer mit mehr als 10 Jahren Berufspraxis kann einen Verdienst von ungefähr € 3.900 erwarten. Die Form der Schule, an der Ihr Mathe unterrichtet, hat auch einen Einfluss auf Euer späteres Gehalt als Mathelehrer. 48.120 € brutto pro Jahr), um 1.150 € (+40%) höher als dem monatlichen Durchschnittsgehalt in Deutschland. Wir zeigen, welche Beamten in A 13 eingruppiert sind und wie viel sie verdienen. Das durchschnittliche Gehalt für Lehrer Gymnasium beträgt 4.010 € brutto pro Monat (ca. Das Gehalt der Lehrer fürs Gymnasium bzw. Berücksichtigt wird auch die Unterscheidung, ob die … Das tolle an einem Gehalt, das durch den TV-L geregelt ist: Es steigt im Laufe der Dienstjahre an, ohne dass man darüber verhandeln muss.