BFH-Urteil 25.11.1966, VI 227/65 § 14 SGB IV Anwesenheits- prämien ja § 14 SGB IV Anzeigen geldwerter Vorteil durch kostenlose Zeitungsanzeigen von Beschäftigten im Bereich von Zeitungsverlagen ja Hatte anfangs auch bedenken, denn das beeinflusst ja auch das Elterngeld. Ich habe Beschäftigungsverbot bekommen und ich möchte gerne erfahren wie wird mein zukünftige Gehalt berechnet. 2 SvEV ja für Packer/-innen ja vgl. Ich habe mein Grundgehalt weiter bekommen (und wenn es vertraglich festgehalten ist, dass sie ab Februar 100% arbeitet, kriegt sie auch das Grundgehalt für die 100%) und für die Zuschläge wurde der Durchschnitt der letzten 3 Monate vor Eintritt der Schwangerschaft genommen. Ich hatte jedenfalls mein normales Gehalt, bis Beginn Mutterschutz. Sagte selbst unsere Betriebsärztin, die mir das Verbot ausgesprochen hat. Ich dachte man bekommt sein Gehalt weiter und das wird mit Zulagen bezahlt. x 10,50 € = 315,- € aus. Praxisübung Lohnabrechnung Martin Jung für Januar 2015 Ich arbeite ebenfalls im Schichtdienst im Pflegeheim und mache zu 70% Nachtschicht. Dieses Thema "ᐅ Berechnung Gehalt bei Beschäftigungsverbot wegen Schwangerschaft" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von niedersachse, 25. Seit 2004 sind nur noch Zuschläge steuerfrei, die auf einem Grundlohn von maximal 50,00 € beruhen. Hat also nichts mit deiner Ausbildungsvergütung zu tun, es zählt das Gehalt, was arbeitsvertraglich als examinierte Fachkraft festgelegt wurde jeden Sonntag angestellt. Die letzten 13 Wochen werden aber soweit ich weiß nur auf die Zuschläge bezogen. https://www.babelli.de/beschaeftigungsverbot-in-der-schwangerschaft Der konkrete Fall: In einem Vorstellungsgespräch (Betrieb mit Dreischicht) wurde nach dem aktuellen Stundenlohn gefragt (13,- €) und dann die Auskunft gegeben: Bei uns verdienen Sie mehr. Hallo, bei einem Beschäftigungsverbot hast du Anspruch auf das volle Gehalt, was dir lt. Arbeitsvertrag zusteht, natürlich ohne die Zuschläge von WE-, Nacht- und Feiertagsarbeit. und 6 Std. Im Arbeitsvertrag war dann ein Gehalt von 1800 € angegeben (Stundenlohn deutlich unter 13,- €). Zulagen oder Zuschläge kommen dann doch dazu. Re: Beschäftigungsverbot und Gehalt Zuschläge werden, soweit ich weiß, nicht berücksichtig, da sie nicht zum Grundgehalt gehören. § 1 Abs. Mandant sagt das ist falsch, er hat auch selber mit Datev telefoniert: aber bezüglich dem Beschäftigungsverbot hab ich mit Datev gesprochen. Steuer- und sozialversicherungsfrei sind seit 2006 solche Zuschläge, die den Grundlohn von 25,00 € nicht übersteigen. Es war nach gearbeitete Stunden und Zuschläge berechnet. So wars zumindest bei mir. Ich hatte immer verschiedenes Gehalt bekommen. 7.2.3. ... Zuschläge für Arbeit an Weihnachten und Neujahr? Vom Beschäftigungsverbot an den Weihnachtsfeiertagen und an Neujahr sind jedoch gemäß § 10 Arbeitszeitgesetz einige Branchen ausgenommen. Gehalt während Beschäftigungsverbot. Zuschläge sind in der UV jedoch beitrags-pflichtig. Evtl. Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot. Juli 2017. niedersachse Boardneuling 25.07.2017, 12:44 Ich arbeite Vollzeit. Somit rechnet Lohn und Gehalt 30 Std. Beim Nachlesen im Netz habe ich mehrfach gelesen, dass es von den letzten 3 Monaten errechnet wird. Sie ist an sich für 10,50 €/Std. Aus meiner Effahrung kann ich sagen, dass ich im BV genausoviel Gehalt bekomme, wie auch vorher, denn es wird der Grundlohn + der Durchschnitt der Zuschläge bezahlt. ... Wofür Arbeitgeber zusätzliches Gehalt bezahlen, ergibt sich … Das gilt natürlich nur dann, wenn ein solches Beschäftigungsverbot in Bezug auf einen – erkrankten – Arbeitnehmer ausgesprochen worden ist. Wie ich mich informiert habe es soll ... von BeataC 04.12.2019